Lebensmittel-, Futtermittel-, Kosmetik- und Konsumgüterrecht

Lebens- und Futtermittel, Kosmetik sowie Konsumgüter (wie Spielzeug und Tabakprodukte) unterliegen starken regulatorischen Vorgaben des deutschen, europäischen und internationalen Rechts, die ständigen Änderungen unterworfen sind. Neben tiefgreifender Branchenkenntnis bedarf es in diesem Umfeld besonderer Expertise, um den individuellen Anforderungen von Rohstofflieferanten, Herstellern, Importeuren, Groß-, Einzel- und Onlinehändlern sowie der Gastronomie gerecht zu werden.

Unsere Beratung erstreckt sich auf sämtliche Rechtsfragen, die im Zusammenhang mit der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung derartiger Produkte auftreten. Wir erarbeiten zukunftsweisende Lösungen, die den individuellen Belangen unserer Mandanten Geltung verschaffen.

Dies umfasst insbesondere die Klärung branchen- und produktspezifischer Fragestellungen, die Überprüfung der Verkehrsfähigkeit, Kennzeichnung und Bewerbung von Lebens- und Futtermitteln, Kosmetik sowie Konsumgütern, Besonderheiten des Fernabsatzes, die Erstellung und Optimierung von HACCP-, Hygiene- und Qualitätsmanagementkonzepten, die Beratung und Unterstützung bei Zulassungsverfahren, Food Compliance sowie Maßnahmen zur Reduzierung des Haftungsrisikos, Krisenmanagement (wie Rücknahme und Rückruf einschließlich der Entschärfung unerwünschten Medieninteresses), die Vertretung in wettbewerbsrechtlichen Streitigkeiten, gegenüber Überwachungsbehörden, Staatsanwaltschaften und Zertifizierungsstellen sowie die außergerichtliche Interessenvertretung gegenüber Ministerien und Internationalen Organisationen. Fortbildungsmaßnahmen und Inhouse-Schulungen sowie die bedarfsabhängige Zusammenarbeit mit externen, unabhängigen Laboren runden das Beratungsspektrum ab.